Stromtarife zu vergleichen kann so entspannend sein!
Wechseln Sie jetzt Ihren Stromanbieter und sparen Sie bis zu 40% Stromkosten!
Startseite Stromanbieter
Stromtarife
Stromrechner Blog

Sparen auch Sie durch den kostenlosen Tarifvergleich!



Ihre Nutzungsart
Weitere Kriterien

Strom sparen

Mittlerweile ist allen Stromverbrauchern bekannt, dass man zugunsten des Umweltschutzes Strom sparen sollte. Zudem spart man schließlich nicht nur Strom, auch die eigenen kosten werden auf diese Weise gesenkt.

Stromverbrauch

Ein hoher Stromverbrauch belastet die Umwelt und das eigene Konto. Glücklicherweise gibt es einige ganz einfache Verhaltensweisen, um den eigenen Stromverbrauch deutlich zu reduzieren.

Billigstrom

Die ständig steigenden Strompreise machen Stromkunden zu schaffen. Es ist kein Wunder, dass sie sich nach billigerem Strom sehnen. Die Liberalisierung des Strommarktes macht es möglich, Billigstrom zu beziehen.

Ökostrom – Anbieter und Tarife

Noch hat der Ökostrom nicht die Lobby des herkömmlichen Stromes erreicht, doch er ist auf dem besten Wege dort hin. Immer mehr Hausdächer mit Solaranlagen können inzwischen ausgemacht werden. Neuerdings sogar werden landwirtschaftliche Nutzflächen zum Ökostromfeld umfunktioniert. Der Landwirt findet sich plötzlich als Ökostrom Versorger wieder. Doch Ökostrom Anbieter können mit noch mehr Energieträgern aufwarten.

Hierzu zählen neben der Sonne auch das Wasser, der Wind, die Biomasse und dergleichen mehr. Alles sind regenerative Energien, die in der Natur den Menschen dauerhaft zur Verfügung stehen können und die Umwelt gleichzeitig schonen. Wenngleich die Ökostrom Tarife noch schwanken, so lassen sich inzwischen eindeutige Tendenzen erkennen. Zuerst muss jedoch leider festgestellt werden, dass der Strom aus Kernkraftwerken noch immer der billigste Strom ist.

Ökostrom im Mix

Deshalb wird unter dem Begriff Ökostrom oftmals auch ein Strommix aus Kernkraftstrom sowie Ökostrom angeboten. Ansonsten muss innerhalb der Ökostrom Tarife mit unterschiedlichen Preisen kalkuliert werden. Die Photovoltaikanlagen benötigen noch immer bis zu 50 Cent pro Kilowattstunde. Dies ist auf die Dividenden für die Investoren zurückzuführen. Doch man muss ihrer wirklich froh sein, schließlich gelten sie quasi als Pioniere im Ökostrombereich der Republik. Die Ökostrom Anbieter von Windkrafträdern können auf stolze Preistarife von in etwa bis zu 8 Cent pro Kilowattstunde verweisen. Wasserwerke liegen bei in etwa 5 Cent pro Kilowattstunde. Hinzugerechnet werden müssen allerdings noch staatliche Zusatzkosten sowie teils Gewinnspannen für die Betreiber bzw. Investoren.

Generell sollte dem Ökostrom Versorger aber mehr Vertrauen entgegengebracht werden. Denn er wird die Zukunft unserer Umwelt nachhaltig positiv beeinflussen. Vielmehr sollte der Verbraucher deshalb über Energieeinsparmaßnahmen nachdenken und im Gegenzug den etwas teureren Ökostrom oder zumindest den Strommix ordern. Zu den aktuell bekanntesten Anbietern von Ökostrom zählen unter anderem Lichtblick, Greenpeace Energy, EWS, Naturstrom, die Strommixer, zahlreiche Stadt- und Kreiswerke sowie einige mehr. Hierbei liegen die Ökostrom Tarife durchschnittlich um die 20 Cent pro Kilowattstunde. Hinzugerechnet werden müssen Grundgebühren sowie Steuern (z.B. Ökosteuer, MwSt., etc.), weitere Gebührensätze (z.B. EEG-Umlage), Verwaltungskosten (incl. Serviceleistungen) und Mietkosten (u. a. Zählergebühren).

Letztendlich bekommt man in diesem Preisgefüge einen Strommix, dessen Kernkraftanteil möglichst gering sein sollte und der idealerweise ausschließlich aus Ökostrom und fossilen Energieträgern besteht. Beim Ordern des Ökostroms sollte deshalb beim Ökostrom Anbieter exakt nachgefragt werden, wie sich der Strommix zusammensetzt. Enthält er zuviel Kernkraftenergie sollte doch lieber Abstand davon genommen werden, weil man nicht den eigentlichen Nutzeffekt erzielt.